Geiselnahme (GN)

Aus Viopedia
(Weitergeleitet von GN)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Geiselnahme ist eine Spezialaktion, welche von allen Bösen Fraktionen (Triaden, Los Aztecas (LA), Mafia, Terroristen) alle drei Tage gestartet werden kann (/geiselnahme [Treffpunkt]. Voraussetzung für eine Geiselnahme sind mindestens 8 anwesende Staatsfraktionisten, inklusive einem Senior Special Agent des FBIs. Anders als bei einem Carrob (CR) oder einem Bankrob (BR) ist die Geiselnahme von jedem bösen Fraktionisten startbar, es bedarf also keinem bestimmten Rang innerhalb der Fraktion. Ebenfalls gibt es keinen festgelegten Ort für eine Geiselnahme, sie kann auf der ganzen Karte stattfinden, solange die Geiselnahme gestürmt werden kann. Eine böse Fraktion darf sich für eine Geiselnahme maximal drei Geiseln nehmen, jede einzelne Geisel entspricht einem Lösegeld von 30.000$. Das bedeutet, dass pro Geiselnahme eine maximale Summe von 90.000$ erpresst werden darf. Dieses Geld nimmt sich der Senior Special Agent oder höher aus der Fraktionskasse (blauer Marker neben der Fraktionskasse). Sobald der Agent das Geld erhalten hat, ist er durch einen Geldmarker über den Kopf sichtbar. Der Kontaktmann ist Zivil unterwegs und trifft sich mit dem Kontaktmann der jeweiligen bösen Fraktion bei einem vorab festgelegten Treffpunkt. Sobald eine Geiselnahme gestartet wurde, erhalten die Staatsfraktionisten folgende Meldung: Es wurde eine Geiselnahme der Triaden gemeldet. Als Treffpunkt wurde folgendes angegeben: vor PD. Bis 23:54 Uhr muss die Geldzahlung begonnen haben (Der Treffpunkt wird manuell von der Fraktion angegeben und kann sich bei jeder Geiselnahme ändern).

Ablauf[ ]

Das Ziel der Geiselnehmer ist es, dass komplette Geld für die Geiseln zu erhalten. Sobald also der Kontaktmann bei den Geiseln eintrifft und ihren Zustand feststellen konnte beginnt das System das Geld zu zahlen (/paygn [Anzahl der Geiseln (1-3)], solange 3 böse Fraktionisten in der Nähe des Kontaktmanns sind. Alle 10 Sekunden übergibt das System einen der 3 Geiselnehmer 30.000$ pro Geisel. Die 3 Geiselnehmer sind dann durch einen Geldmarker über den Kopf erkennbar. Die Staatsfraktionisten haben daraufhin 30 Sekunden Zeit, um einen Zugriff durchzuführen. Eine Geiselnahme funktioniert durch das Wanzen-System, welches dem Kontaktmann des Federal Bureau of Investigation (FBI) ermöglicht seine Position durch setzen und zerstören von Wanzen durchzugeben. Diese können im Boxville des Federal Bureau of Investigation (FBI) durch Öffnen der Karte (f11) angezeigt werden. Der Beamte im Boxville gibt die aktuellen Positionen der jeweiligen Wanze an, wodurch ein Zugriff ermöglicht wird. Sobald die gesamte Summe von 90.000$ gezahlt wurde versuchen die bösen Fraktionisten zu fliehen, dabei kommt es meistens zu einem Schusswechsel mit den Beamten der Staatsfraktionen. Sollte der Kontaktmann es schaffen, erfolgreich vor den bösen Fraktionisten zu flüchten, darf dieser sich - während der laufenden Geiselnahme - in ein Staatsfraktionsfahrzeug setzen und den Befehl "/gnequip" eingeben. Nach einer Wartezeit von fünf Sekunden ist der Kontaktmann dann wieder normal onduty (kein SWAT) und darf wieder als normaler Staatsfraktionist an der Kampfsituation der Geiselnahme teilnehmen. Das Ziel der Staatsfraktionisten ist in erster Linie die Rettung der Geiseln, ihr Leben zu schützen hat allerhöchste Priorität. Dennoch möchten die Staatsfraktionisten auch möglichst viele Geiselnehmer zur Strecke bringen, aus diesem Grund erhält jeder Teilnehmer einer Geiselnahme eine entsprechende Anzahl an Wanteds (4 Wanteds für den Grund Geiselnahme). Im Fall, dass nicht die gesamte Summe gezahlt werden musste, kommt das Geld zurück in die Fraktionskasse der Staatsfraktionen. Die Überlebenden Geiseln werden sobald der Bereich gesichert wurde zurück zum Hinterhof des San Andreas Police Department (SAPD) gebracht.

Weitere Infos[ ]

Eine Geiselnahme-Aktion kann maximal eine Stunde andauern, dann endet die Aktion und das Geld des Kontaktmanns verschwindet. Sollte ein Kontaktmann offline gehen, austimen oder sterben während er den Marker hat, kann das Geld erneut an der Fraktionskasse abgeholt werden. Sollte es bei einer Geiselnahme zu Schwierigkeiten, Regelverstößen oder Ähnliches kommen, so dass eine Wiederholung legitim ist, kann der Cooldown von einem Moderator oder höher zurückgesetzt werden - hier reicht dann ein einfaches Ticket mit entsprechenden Nachweisen oder Einverständnis beider Seiten.

Regelwerk

Im Folgenden findet ihr einen Link, wodurch ihr ins Forum gelangt. In dem verlinkten Thread findet ihr alle Regeln, die eine Geiselnahme betreffen. https://forum.vio-sa.com/index.php/Thread/63132-Fraktionsregeln/

Bilderstrecke[ ]

Im Folgenden sieht man eine Bilderstrecke, die euch einige Einblicke in den Ablauf einer Geiselnahme geben.